Sigma EX DN 19mm 2.8 und EX DN 30mm 2.8 für MFT und Sony NEX nun lieferbar.

SIGMA bietet mit dem EX DN 19mm und dem EX DN 30mm seine ersten Objektive für Mirrorless Kameras an. Die Micro Four Thirds Anschlüsse wurden bereits ausgeliefert; für Sony E Kameras erfolgt die Auslieferung in den nächsten Tagen.

Das Sigma EX DN 30mm ergibt an einer MFT Kamera 60mm. Dies wäre ideal für Makro/Close up Fotografie. Leider macht dies der Abbildungsmaßstab der Optik von 8:1 nicht mit. Daher werde ich in den nächsten Tagen die Optik mit einem DHG Achromaten testen.

Hier nun die Infos zu den Optiken.

 

Sigma 19mm F2.8 EX DN

Dieses High-Performance-Weitwinkel-Objektiv verfügt über einen Bildwinkel entsprechend eines 38mm Objektivs (35mm Brennweite äquivalent) auf dem Micro Four Thirds-System und 28,5 mm (35 mm Brennweite äquivalent) auf einem E-Anschluss-System.

Drei asphärische Glaslinsen sorgen für die exzellente Korrektur von Verzeichnungen, Farbfehlern und Bildfeldwölbungen. Die Innenfokussierung behebt die häufigsten Abbildungsfehler, um die Bildqualität, unabhängig von der Entfernungseinstellung zu erhalten. Die SIGMA Super Multi Layer Vergütung reduziert Streulicht und Geisterbilder und liefert scharfe und kontrastreiche Bilder auch bei maximaler Öffnung. Das überlegene telezentrische optische Design verbessert die Bildqualität über das gesamte Bildfeld. Dieses Objektiv profitiert von einem neu entwickelten linearen AF-Motor, der die Linsen direkt und ohne die Notwendigkeit eines Getriebes oder des Antriebs weiterer mechanischer Teile bewegt. Dieses System gewährleistet ein präzises und dabei leises Scharfstellen, was das Objektiv besonders für Video-Aufzeichnung wie auch für Standbilder geeignet macht. Durch den Einsatz von 7 gerundeten Blendenlamellen entsteht eine nahezu runde Blendenöffnung, die außerhalb der Schärfeebene für ein sehr angenehmes Bokeh sorgt. Das Sigma 19mm F2.8 EX DN hat eine Naheinstellgrenze von 20cm und einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:7. Für die Verwendung mit Nahbereich empfehlen wir den DHG Achromaten oder 46mm Nahlinse.

Die Gegenlichtblende ist mit im Lieferumfang enthalten.

 

 

Sigma 30mm F2.8 EX DN

Dieses High-Performance-Standard-Objektiv verfügt über einen Bildwinkel entsprechend eines 60mm-Objektivs (35mm Brennweite äquivalent) auf dem Micro Four Thirds System und 45mm (35mm Brennweite äquivalent) auf einem E-Anschluss System.

Zwei asphärische Glaslinsen, darunter eine doppelseitige asphärische Linse, sorgen für eine exzellente Korrektur aller Arten von Abbildungsfehlern. Die Innenfokussierung behebt die Schwankungen in der Abbildungsfehlerkorrektur, um so die Bildqualität unabhängig von der Entfernungseinstellung zu erhalten. Die SIGMA Super Multi Layer Vergütung reduziert Streulicht und Geisterbilder und liefert scharfe und kontrastreiche Bilder auch bei maximaler Öffnung. Das überlegene telezentrische optische Design verbessert die Bildqualität über das gesamte Bildfeld. Das optische Design ermöglicht zudem, das Objektiv kompakt und leicht zu halten. Dieses Objektiv profitiert von einem neu entwickelten linearen AF-Motor, der die Linsen direkt und ohne die Notwendigkeit eines Getriebes oder des Antriebs weiterer mechanischer Teile bewegt. Dieses System gewährleistet ein präzises und dabei leises Scharfstellen, was das Objektiv besonders für Video-Aufzeichnung wie auch für Standbilder geeignet macht. Durch den Einsatz von 7 gerundeten Blendenlamellen entsteht eine nahezu runde Blendenöffnung, die außerhalb der Schärfeebene für ein sehr angenehmes Bokeh sorgt. Das Sigma 30mm F2.8 EX DN hat eine Naheinstellgrenze von 30cm und einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:8.1. Das 30mm lässt sich auf MFT auch sehr gut als Makroobjektiv verwenden.

Eine Gegenlichtblende ist nicht mit im Lieferumfang enthalten.

Um den Abbildungsmaßstab zu verbessern empfehlen wir den DHG Achromaten + 5 dazu.

Erste Vergleichbilder Sigma 30mm 2.8 mit dem Achromaten stehen in einigen Tagen zur Verfügung.