Praxistests

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic Leica DG Summilux 15mm F1.7 ASPH

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic Leica DG Summilux 15mm F1.7 ASPH

Das Panasonic Leica DG Summilux 15mm F1.7 ist eine kompakte und lichtstarke Optik für das Panasonic MFT System. Wie schon in den Praxistests Panasonic GH4 + 12-35mm 2.8 und GH4 + 100-300mm habe ich es ebenfalls an der DMC-GH4 verwendet. Das Panasonic 15mm entspricht 30mm an einer Vollformatkameras und eignet sich durch die hohe Anfangslichtstärke von 1,7 für hochwertige Reportage-, Availablelight-, oder auch Landschaftsfotografie. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe bei offener Blende sorgt bei dieser Optik für einen hohen Spaßfaktor.

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic Lumix G Vario 100-300mm F4.0-5.6 O.I.S.

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic Lumix G Vario 100-300mm F4.0-5.6 O.I.S.

Im Praxistest Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic LUMIX G Vario 12-35mm F 2.8 ASPH. habe ich die ideale Kombination für qualitativ hochwertige Fotografie vorgestellt. Mit der hohen Bildqualität und den vielen Möglichkeiten der GH4 und dem Panasonic 12-35mm deckt man vom großen Weitwinkel bis zum Portraittele viele Motivbereiche ab. Eine tolle Erweiterung für das Panasonic System ist das Panasonic Lumix G Vario 100-300mm F4.0-5.6 O.I.S. Supertele. Bei nur 13cm Baulänge umfasst das Telezoom mit 200-600mm entsprechend Kleinbildformat einen riesigen Bereich. An den eher kleinen MFT Kameras von Panasonic wirkt das Objektiv erstmal recht groß. Zieht man den Vergleich zu einem Vollformatobjektiv...

Praxistest: Nikon D610 + Sigma 70-200mm 2.8 EX DG OS HSM - Das ideale Portraitset

Praxistest: Nikon D610 + Sigma 70-200mm 2.8 EX DG OS HSM - Das ideale Portraitset

Überzeugt von der hohen Abbildungsqualität verwende ich das Objektiv bei vielen meiner Portraitshootings und bin immer wieder begeistert. Der Zoomring hat genau den richtigen Widerstand und Brennweiten lassen sich zügig ohne Kraftaufwand verändern. Dieses sehr robuste Objektiv ist wirklich alltagstauglich und erfüllt höchste Ansprüche. Die größtmögliche Blende von 2,8 macht das Tele zum idealen Partner für Portraitfotografie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Bei Offenblende 2.8 zeigt es detailreiche Bilder bis in die Bildecken und hat nur am nahen Bildrand einen leichten Schärfenabfall. Abgeblendet um 1-2 Stunden erfüllt die Optik höchste Ansprüche.

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic LUMIX G Vario 12-35mm F 2.8 ASPH.

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GH4 + Panasonic LUMIX G Vario 12-35mm F 2.8 ASPH.

Mit der GH4 hat Panasonic nun schon die 4. Generation der spiegellosen Oberklassenmodelle vorgestellt. Dabei liegen die Veränderungen gegenüber dem Vorgänger GH3 hauptsächlich in der Ausstattung und nicht im Aussehen, Gewicht und Haptik. Das Gehäuse lässt sich von einer klassischen D-SLR kaum unterscheiden und liegt hervorragend ist der Hand. Der Gehäusekern besteht aus Aluminiumdruckguss und das Body ist aufwendig gegen Spritzwasser abgedichtet. Überarbeitet ist das Modusrad, welches sich nun gegen unbeabsichtiges Verstellen sperren lässt. Von der GH3...

Praxistest: Nikon D610 + Sigma A 24-105mm F4.0 DG OS HSM

Praxistest: Nikon D610 + Sigma A 24-105mm F4.0 DG OS HSM

Begeistert durch die ersten Ergebnisse haben wir die Optik zu einem aktuellen Modellshooting mit der Nikon D610 genutzt. Überzeugt hat uns wieder die in allen Brennweiten sehr hohe Schärfe und der sehr gute Bildstabilisator des 24-105mm. Die Bilder sind bei Offenblende sehr scharf und kontrastreich. Auch ist das 24-105mm kaum streulichtanfällig. Für Portraits im Gegen- oder Streiflicht ist es einfach ideal. Chromatische Aberration sind praktisch unsichtbar. In Verbindung mit der D610 lief die Scharfeinstellung sowohl mit Einzel-AF als auch mehreren Autofocusmessfeldern einwandfrei und unglaublich schnell. Im Vergleich zum...

Praxistest: Nikon D7100 + Sigma 50-150mm F2,8 EX DC OS HSM

Praxistest: Nikon D7100 + Sigma 50-150mm F2,8 EX DC OS HSM

Im ersten Moment als ich das Objektiv an meiner Kamera montiert sah, musste ich an all die Gegenstände denken, die Morgan Freeman in der Batman-Trilogie für die Hauptfigur bei Wayne Enterprises erfindet: "schwarz - matt - böse". Eine Waffe mit tödlicher Präzision. Diese Einschätzung hat sich im Test auch schnell bewahrheitet. Das Objektiv arbeitet mit einer unglaublichen Präzision und einer noch viel beeindruckenderen Abbildungsleistung.

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GM1 + Panasonic Lumix G 1,7/20mm II Asph

Praxistest: Panasonic Lumix DMC-GM1 + Panasonic Lumix G 1,7/20mm II Asph

Die Panasonic Lumix DMC-GM1 habe ich vor einigen Tagen im Praxistest mit dem sehr flachen Panasonic Lumix G Vario 12-32mm F3,5-5,6 ASPH. O.I.S vorgestellt. Diese sehr kleine, hervorragend ausgestattete Kombination ist der ideale Partner für Reise-, Street-, und Reportagefotografie. Einzig eine etwas höhere Lichtstärke könnte manchmal wünschenswert sein. Hier kann man das ebenfalls sehr kleine und flache Panasonic Lumix G 1,7/20mm II Asph. auf der GM1 verwenden.

Praxistest: Nikon D7100 + Sigma A 50mm F1,4 DG HSM (ART)

Praxistest: Nikon D7100 + Sigma A 50mm F1,4 DG HSM (ART)

In unserem Praxistest: Nikon D7100 + Sigma DC 17-70mm 2.8-4.0 OS HSM Contemporary + Sigma EF-610 DG Super hatten wir die Nikon D7100 schon einmal vorgestellt. Viele ältere Objektive sind praktisch nicht mehr in der Lage, die hohen Auflösungen eines modernen Kamerasensors ordentlich abzubilden. Das neue Sigma A 50mm F1,4 DG HSM (ART) wurde in vielen Foren und Vorserientest hochgelobt und soll ähnliche Abbildungsleistungen erreichen wie das neue Zeiss Otus (Apo Distagon) 1.4/55mm. Für eine Fotoserie habe ich das brandneue Sigma A 50mm F1,4 DG HSM (ART) mit der D7100 getestet. Es ist an einer D7100 mit DX-Sensor eine ideale Portraitoptik mit 75mm.

Panasonic Lumix DMC-GM1 + G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS: Die superkleine Einsteiger-Systemkamera

Panasonic Lumix DMC-GM1 + G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS: Die superkleine Einsteiger-Systemkamera.

Die Panasonic DMC-GM1 ist das ultrakleine Kompaktmodell aus dem MFT Lager. Das Gehäuse der GM1 hat die Abmessungen von 99 x 55 x 30mm und es ist kaum zu glauben, dass man eine Systemkamera mit MFT Sensorgröße 17,3 x 13mm so klein bauen kann. Mit dem versenkbaren MFT Objektiv G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS wiegt die GM1 gerade einmal 275 Gramm. Trotz der kleinen Abmessungen bietet die DMC-GM1 mit dem 16 Megapixel Four Third Sensor und Bildprozessor die gleichen Eckdaten wie die hervorragende große Schwester DMC-GX7.

Praxistest: Nikon D800 + Sigma A 24-105mm F4.0 DG OS HSM

Praxistest: Nikon D800 + Sigma A 24-105mm F4.0 DG OS HSM

Wie bereits im Titel erwähnt, hat das Objektiv eine Brennweite von 24-105 mm bei einer konstanten Lichtstärke von 4. Die kleinste Blende ist 22 und mit einer Naheinstellgrenze von 45 cm ab Sensor verdient es sicherlich nicht den Titel Makro, kann aber an einer Vollformat Kamera ordentliche Abbildungen aufweisen. Mit einem Achromaten DHG +5 oder einem Zwischenring Dörr 13mm gekoppelt ist es als echtes Makro zu verwenden und bietet so auch die Möglichkeit kleine Motive ganz groß werden zu lassen....

Seiten