Praxistest: Fuji Finepix X-E1 + Fuji XF 18-55mm + Fuji HG-XE1

Praxistest: Fuji Finepix X-E1 + Fuji XF 18-55mm + Fuji HG-XE1

Darauf hat die Fuji Fangemeinde wohl lange gewartet - nun ist es soweit: Das Fuji XF 18-55mm OIS ist lieferbar!

Von den Fuji Kameras war bzw. bin ich noch heute total begeistert, der elektronische Sucher ist einfach klasse. Er bietet mir genau das, was mir beim optischen Sucher bisher gefehlt hatte. Getestet habe ich das XF 18-55mm mit der Fuji Finepix X-E1. Natürlich ist das Objektiv nicht das kleinste und nicht so "süß" wie ein Panasonic 14-42 PZ, aber dafür bietet es vom Stand weg eine tolle Verarbeitung und eine hohe Lichtstärke von 2.8-4.0. Die X-E1 liegt mit dem Objektiv toll in der Hand. Ich persönlich habe mir aber noch den Griff Fuji HG-XE1 zur Kamera geleistet und somit liegt sie mir noch ein Stückchen besser in der Hand.

Wie es sich für ein hochwertiges Objektiv von Fujifilm gehört, ist es selbstverständlich möglich beim Objektiv sowohl "manuell" die Blende über einen Blendenring als auch "automatisch" anzuwählen. Auch ein manueller Fokus ist ohne weitere Probleme oder Einschränkungen zu empfehlen, das Objektiv fokussiert aber auch sehr schnell über den "normalen" Autofokus.

Auch im Bereich Video ist es sehr angenehm mit dem XF 18-55mm zu arbeiten. Man bekommt eine schnelle kontinuierliche Autofokusnachführung und kann somit deutlich schneller als bei einer normalen DSLR den Fokus nachführen. Auch das neuentwickelte Antiverwacklungssystem (OIS) macht gerade im Bereich Video ein deutlich ruhigeres Bild und hat damit für mich eine echte Daseinsberechtigung. Das OIS ermöglicht es bis zu 4 Blendenstufen länger zu belichten.

Das Objektiv bildet bei offener Blende sehr scharf ab und ist wie an den Testbildern zu sehen, schon fast makrotauglich. Der Übergang zwischen Schärfe und Unschärfe ist sehr fließend und wirkt durch das schöne Bokeh extrem angenehm und ruhig. Dieses kann das Objektiv durch die runde Blendenöffnung erzielen.

Ein sehr gelungenes Objektiv - für jeden Fuji User eine interessante Option im Vergleich zu den bisherigen Festbrennweiten. Ich bin mir sicher, dass dieses Objektiv ein Renner sein wird.