Dörr Snapshot EXTRA BLACK und MOBIL BLACK in der Praxis

Dörr Snapshot EXTRA BLACK und Snapshot MOBIL BLACK in der Praxis

Die Dörr Snapshot EXTRA BLACK vereint alle Erfahrungen im Wildkamerabau. Bei den neuen Blackversionen sind die IR Dioden beim Blitzen absolut unsichtbar. Hierbei gilt es zu beachten, dass die EXTRA BLACK und MOBIL BLACK zwar über eine schwarze Scheibe verfügen, aber zudem die IR Dioden verschiedene Nanometerbereiche haben. In diversen Internetforen wird empfohlen vor herkömmliche Wildkameras Schwarzscheiben zu setzen, um den IR Blitz unsichtbar zu bekommen. Dies funktioniert so nicht, da die IR Dioden der Extra Modelle 850NM und der Blackversionen 950NM haben. Nur der Zusammenhang von schwarze IR Scheibe und richtige IR Dioden in der Kamera sorgt für die richtige Ausleuchtung und einen unsichtbaren Blitz.

Daher ist die EXTRA BLACK nicht nur im Revier, sondern auch für Überwachungszwecke perfekt einsetzbar. Die 60 unsichtbaren IR-LED der EXTRA BLACK lieferten in unserem Test eine erstaunliche Ausleuchtung, die wir so noch von keiner Kamera gesehen haben.

Mit 12 Batterien verfügt die EXTRA BLACK über eine extra lange Standzeit und liefert mit Ihrem 5 Megapixelsensor erstaunliche Qualitäten. Die Aufnahmen werden auf 8 Megapixel interpoliert und liefern dadurch eine höhere Schärfe. Zudem verfügt die Kamera auch über eine digitale Zoomfunktion. Das Menü der Kamera ist in Deutsch und Englisch einstellbar und kinderleicht zu bedienen. Der Kamera liegt eine deutsche Bedienungsanleitung anbei. Im Menü ist eine Serienbildfunktion verfügbar, die in Abständen von wenigen Sekunden bis zu 24 Stunden eingestellt werden kann. Mit dieser Funktion können grössere Flächen einfach überwacht werden. Auch kann aus den Aufnahmen ein Zeitrafferfilm erstellt werden, mit dem Sie ganze Aufnahmetage im Schnelldurchlauf betrachten können.

 

Die Snapshot MOBIL BLACK verfügt über die gleiche technische Ausstattung wie die EXTRA BLACK. Sie baut also auf der hervorragenden Funktionen der EXTRA Black auf und hat zudem eine MMS Funktion. An sich ist die MMS Funktion schon in anderen Modellen eingebaut worden, aber bei vielen älteren Vergleichsmodellen gab es einige Konfigurationsprobleme. Diese Probleme gehören bei der Snapshot MOBIL BLACK der Vergangenheit an.

Die übersichtliche einfach zu bedienende Software läßt einen Versand der Bilder per MMS oder GPRS auf Ihr Handy oder per E-Mail an Ihren PC zu und ist einfach eingerichtet. Die Einstellungen werden mittels der mitgelieferten Software vom Anwender am PC bearbeitet und auf eine SD Karte gespeichert, die dann in die Kamera gesteckt wird. Es sind bereits verschiedene Provider voreingestellt. Wir empfehlen T-Online oder Vodafone SIM-Karten. Eher schlechte Netzübertragungen gab es mit Simyo, Alditalk und leider praktisch alle SIM-Karten, die das E-Plus Netz nutzen. Für solche SIM-Karten können wir keine Empfehlung aussprechen.

Im GPRS Betrieb ist es Anbietern wie Alditalk auch schlicht unmöglich, die Portdaten an Kunden zu liefern. Hier hilft nur testen. Für T-Online und Vodafone liegen uns alle Daten vor und es gab keine Probleme.

 

 

Bilder Snapshot MOBIL BLACK und EXTRA BLACK